Saison 2014/2015 – Stadiontour, Teil 10.1 – Stuttgart

Am 6. Dezember gibt es für echte Mülheimer nur einen Weg: zum Nikolausmarkt nach Mülheim-Saarn. Aber irgendwie war ich seit Jahren nicht mehr dort. Immer diese Arbeit… Auch 2014 musste ich die zahlreichen Verabredungen absagen. Es hätte so schön sein können: ausschlafen, in Ruhe anziehen, stundenlang über den Markt schlendern bei heißen Getränken, hach ja.

Und nun? Spätdienst am Freitagabend zuvor, erst um 1.30 Uhr im Bett, das Baby schläft nicht durch, der Wecker klingelt trotzdem um 7.40 Uhr. Schnelles Frühstück, ab unter die Dusche, völlig übermüdet um 8.35 Uhr im Smart sitzen, Treffpunkt 9 Uhr in Gelsenkirchen. Bei ungemütlichstem Herbstwetter geht’s über viele Autobahnen nach Stuttgart und bei den Schwaben, da sind alle Schalker einig, gibt’s ohnehin nichts zu holen. Meine magere S04-Bilanz beim VfB bisher: vier Spiele, vier Niederlagen.

Heute mal mit Namensschild (Foto: twitter.com/AndiErnst)

Heute mal mit Namensschild (Foto: twitter.com/AndiErnst)

Sehr ungünstige Voraussetzungen – doch dann drehte sich der Wind. Schalke triumphierte locker mit 4:0, die Texte schrieben sich fast von selbst, es gab leckere Butterbrezel, schöne Gespräche im Auto – und weit vor Mitternacht waren wir zurück im Ruhrgebiet.

Diese Texte entstanden nach dem Spiel am Samstag, 6. Dezember 2014 – meine Tweets findet Ihr hier, wenn Ihr bis zum „06. Dez.“ scrollt:

Meine Einzelkritik zum Spiel, wie immer für WAZ.de (sofort) und die WAZ Gelsenkirchen (Montag, 8. Dezember) geschrieben, findet Ihr hier („Barnetta und Choupo-Moting bilden Schalkes Traumduo“). Die Noten vorab: Fährmann (2) – Neustädter (3), Kirchhoff (2,5), Höwedes (3) – Uchida (3), Aogo (2,5), Fuchs (3) – Barnetta (1), Meyer (2) – Choupo-Moting (1), Huntelaar (3). Eingewechselt: Clemens (-), Ayhan (-), Sané (-).

Tranquillo Barnetta war die große Überraschung! Der Schweizer legte drei Tore vor. Was er zu sagen hatte, wie die anderen ihn lobten, steht in diesem Text („Warum alle Schalker Tranquillo Barnetta lieben“), der auf WAZ.de, in der WAZ Gelsenkirchen (8. Dezember) und in RevierSport (ebenfalls 8. Dezember) erschien.

Die Stimmen zum Spiel habe ich hier für Euch zusammengestellt („,Choupo-Show‘ gibt S04 Selbstvertrauen vor Maribor-Spiel“). Im Angebot: Di Matteo, Heldt, Choupo-Moting, Kirchhoff, Barnetta sowie vom VfB Stuttgart Trainer Stevens. Die Kirchhoff-Aussagen erschienen in RevierSport als Kurz-Interview.

"Du gewinnst nie allein" - die Choreographie der Schalke-Fans (Foto: twitter.com/AndiErnst)

"Du gewinnst nie allein" - die Choreographie der Schalke-Fans (Foto: twitter.com/AndiErnst)

Ein paar Splitter zum Spiel („Kirchhoff will ein Schalker bleiben – Fans feiern Stevens“) stehen hier. Auch dieser Text erschien in RevierSport am 8. Dezember.

Zwei Tage vor dem Spiel (Donnerstag, 4. Dezember) weilte ich in Gelsenkirchen bei der Pressekonferenz – dabei entstanden diese Texte:

Manager Horst Heldt sagte mal wieder was zu Klaas-Jan Huntelaars Vertragssituation („Schalkes Heldt lässt Wolfsburg-Interesse an Huntelaar kalt“) – und das hier.

Die PK-Splitter gibt’s hier („Schalke will VfB-Trainer Stevens langfristig zurückholen“) …

… und die Personalien (Schalke fährt ohne Kevin-Prince Boateng nach Stuttgart“) hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *