Archiv der Kategorie: Essen

Seit 1997 ist Essen die zentrale Stadt meines Berufslebens. An der Uni habe ich studiert, bei der WAZ arbeite ich seit Juli 2007.

Das heißt, dass ich alle Eckchen der Stadt kennen muss – am Tag und in der Nacht. In der Nacht? Da wären: Kneipenabende in Essen-Rüttenscheid (konkurriert mit dem Dortmunder Kreuzviertel, aber nicht mit dem Bochumer Bermuda-Dreieck – empfehlenswerte Läden: Banditen wie wir, 11 Freunde – die Bar), Uni-Fachschaftspartys, WG-Partys, Diskos in immer wechselnden Locations (früher: KKC, Heldenbar, Zeche Carl – in Essen wechseln die In-Diskos ständig), Konzerte und Galas in der Grugahalle und im Grillo-Theater, Kino in der Lichtburg (muss jeder mal erlebt haben!).

Am Tag musste ich alle Stadtteile der Stadt – von Bredeney im Süden bis Altenessen im Norden – allein schon aus lederballtechnischen Gründen erkunden, und sah, wie der legendäre Essener Verein RWE im Juni 2007 an der Hafenstraße gegen den klassentieferen VfB Speldorf im Finale des Niederrheinpokals verlor. Großartig.

Ach ja, gearbeitet habe ich auch in der Redaktion „Nord“. Recherchen in den Problem-Stadtteilen Altenessen, Katernberg, Stoppenberg und Karnap. Nicht leicht. Aber auch die berühmte „Zeche Zollverein“ liegt im Essener Norden. Hach, immer wieder diese Widersprüche im Ruhrgebiet…

In diesem Sinne: weitermachen! – Bis bald, Dirk!

Als ich zum letzten Mal im „Bahnhof Süd“ in Essen-Rüttenscheid an einem Tisch saß und eine große Spezi nervös hin und her schob, studierte ich noch. Es ging um ein Gruppenreferat, irgendwann in einem Wintersemester. 2005, 2006, keine Ahnung. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Essen, Fußball, Ruhrgebiet | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Meine Karriere: 261 Spiele, 104 Tore

Dass ich ein fußballerischer Zahlenclown bin, stellt jeder fest, der sich länger als zwei Minuten auf meiner Seite umsieht. Zahlreiche Ordner und Hefte habe ich zu meiner eigenen aktiven Laufbahn von Mai 1985 bis Juni 1996 beim VfB Speldorf in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Bochum, Duisburg, Essen, Fußball, Kreis Wesel, Mülheim, Oberhausen, Ruhrgebiet, Velbert | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Warum Freundschaften für Kinder wichtig sind

Ganz besonders stolz war ich auf die Titelgeschichte, die in der WAZ am Samstag, 20. September 2008, erschien. Dafür bekam ich eine Menge Lob. Ich bekam von der WAZ-Redaktion „Rhein-Ruhr“ (eine Station in meinem Volontariat) die Aufgabe: „Lass dir mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ... journalistisch!, Allgemein, Essen, Herten, Mülheim, Ruhrgebiet, Weitere Texte, Witten | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neun Tore für Speldorf

Für die Mülheimer Woche berichtete ich im Herbst 1994 über das Landesligaspiel zwischen dem VfB Speldorf und dem VfB Essen-Nord (9:0). Manche Tippfehler (alte/neue Rechtschreibung) sind korrigiert, die Vorschau aufs nächste Spiel habe ich an dieser Stelle gelöscht, daher auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Essen, Fußball, Mülheim, Ruhrgebiet, VfB Speldorf | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Allein – ein Film von großer Intensität

Am 11. Juni 2005 porträtierte ich für die Mülheimer WAZ den jungen Filmemacher und Ruhrpreisträger Thomas Durchschlag – ein Absolvent meiner Mülheimer Schule und Freund meines Bruders. Ich traf Thomas Durchschlag im Café Schmitz am Kölner Hansaring. Thommy hatte gerade … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ... journalistisch!, Allgemein, Essen, Mülheim, Ruhrgebiet, Weitere Texte | Hinterlasse einen Kommentar