Saison 2014/2015 – Stadiontour, Teil 4.12 – Gelsenkirchen

Mit allem hatte ich gerechnet, als ich gegen 14 Uhr die Gelsenkirchener Arena ansteuerte. 4:1 gegen Mainz, locker. 4:0 in Stuttgart, locker. 1:0 in Maribor, verdient. Und jetzt: Köln!!

Mit allem hatte ich gerechnet, als der Schiedsrichter um 16.15 Uhr zur Pause bat. Okay, es stand 0:0. Aber sonst? 7:0 Torschüsse, 12:0 Flanken, der destruktivste Gegner, seit ich Schalke-Spiele beruflich begleite. Eine Stunde später feierten die Effzeh-Fans einen überraschenden 2:1-Sieg, auf meinem königsblauen Notenzettel standen nach einer verduselten zweiten Halbzeit sieben Fünfen – und 61.000 verdutzte Zuschauer verließen das Stadion…

Diese Texte schrieb ich nach dem Spiel am Samstag, 13. Dezember. Meine Tweets findet Ihr hier, wenn Ihr bis zum „13. Dez.“ scrollt:

Die Einzelkritik steht hier („Höwedes erwischt schwarzen Tag – Note 5,5 für Schalke-Kapitän“). Meine Noten vorab: Fährmann (2,5) – Neustädter (5), Kirchhoff (4,5), Höwedes (5,5) – Uchida (4), Aogo (4), Fuchs (5) – Barnetta (5), Meyer (5) – Choupo-Moting (4), Huntelaar (5). Eingewechselt: Clemens (5), L. Sané (-), Sam (-). Die Einzelkritik erschien am Montag, 15. Dezember, auch in der WAZ Gelsenkirchen.

Kurz vor dem Schlusspfiff flog ein Gegenstand durch die kalte Gelsenkirchener Luft und traf Co-Trainer Sven Hübscher. Was es war und welche Folgen das haben könnte, steht in diesem Online-Text („Feuerzeug-Wurf auf den Co-Trainer – Schalke sucht den Täter“).

Einen nicht ganz so brillanten Tag hatte Benedikt Höwedes erwischt. Hier („So tröstet Schalke Höwedes nach Katastrophen-Samstag“) steht, wie die Teamkollegen ihren Kapitän aufbauten.

Kurz vor dem Anpfiff... (Foto: twitter.com/AndiErnst)

Kurz vor dem Anpfiff... (Foto: twitter.com/AndiErnst)

Und die gesammelten Stimmen zum Spiel habe ich hier für Euch („Schalke nimmt 1:2 locker – ,So eine Niederlage kommt mal'“). Im Angebot: Di Matteo, Heldt, Fuchs, Neustädter, Fährmann und vom 1. FC Köln Stöger, Gerhardt, Ujah und Lehmann.

Rund um das Champions-League-Spiel in Maribor am Mittwoch, 9. Dezember, war ich in der Redaktion der Quarterback für unseren Außenreporter. Was dabei entstand? Steht hier!

Die Einzelkritik zum Spiel findet Ihr hier („Matchwinner Meyer – Note 2 für starken Schalke-Joker“). Der Text entstand nach telefonischer Absprache mit dem Kollegen in Slowenien. Unsere Noten vorab: Fährmann (3) – Neustädter (4), Kirchhoff (3), Höwedes (2,5) – Uchida (2,5), Aogo (3), Fuchs (3,5) – Höger (3), Barnetta (4) – Choupo-Moting (3,5), Huntelaar (4). Eingewechselt: Meyer (2), Ayhan (-), Friedrich (-).

Eine weitere telefonische Kooperation: die Stimmen zum Spiel, die Ihr hier nachlesen könnt („Stolze Schalker nach 1:0 – Di Matteos Matchplan ging auf“).

Kurz nach Mitternacht habe ich hier („Von Barca bis Porto – Auf diese Gegner kann Schalke treffen“) noch zusammengefasst, auf wen Schalke treffen könnte.

Am Dienstag, 8. Dezember, verfasste ich nach (richtig geraten) telefonischer Absprache dieser Vorbericht („Schalke fliegt ohne Sam und Santana nach Maribor“).

Ebenfalls am Dienstag (8. Dezember) feuerte der VfL Bochum Trainer Peter Neururer. In einer schnellen Reaktion …

… habe ich hier erwähnt, welche Trainer Bochum verpflichten könnte („Von Büskens bis ,Effe‘ – Diese Trainer könnte Bochum holen“).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball, Gelsenkirchen, Ruhrgebiet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *