Saison 2014/2015 – Stadiontour, Teil 4.4 – Gelsenkirchen

Um 0.40 Uhr saßen wir noch in einer geselligen Cola-Runde in der Gelsenkirchener Arena zusammen. Die Laptops, iPads, Handys, Kugelschreiber und Blöcke lagerten längst in den großen Taschen. Feierabend.

Sie sind die Beeeeeeeeeeeeesten... (Foto: twitter.com/AndiErnst)

Sie sind die Beeeeeeeeeeeeesten... (Foto: twitter.com/AndiErnst)

Feierabend? Nein! Wir diskutierten. Laut. Emotional. Ein besonders schönes Spiel war das 1:1 des FC Schalke 04 gegen den NK Maribor in der Champions Leauge nicht – aber wenn ein Team, das drei Tage zuvor den BVB besiegte, nicht in der Lage ist, eine Mannschaft zu schlagen, die nicht einmal den VfL Bochum gefährden könnte, dann ist das schon eine Diskussion wert.

Wozu die Gespräche in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch führten? Nun, das werdet Ihr an dieser und an allen anderen Stellen in den kommenden Wochen lesen, hören, sehen. Denn – einmal wollte ich das auch schreiben – wenn sich Journalisten nach getaner Arbeit unterhalten, dann bleiben die Gespräche, hihi, „mannschaftsintern“.

Diese Texte entstanden nach dem Spiel in der Nacht von Dienstag (30. September) auf Mittwoch (1. Oktober), Tweets gibt’s auf hier unter „29. Sept.“:

Zur Schalker Einzelkritik („Eiskalter Huntelaar rettet Schalke einen Punkt – Note 3“) geht es hier. Dieser Text erschien auch in der WAZ Gelsenkirchen (Ausgabe: 1. Oktober). Die Noten vorab: Fährmann (3) – Ayhan (5), Neustädter (3), Matip (3), Fuchs (4,5) – Boateng (4), Aogo (4) – Choupo-Moting (4,5), Barnetta (3,5), Draxler (4) – Huntelaar (3). Eingewechselt: Uchida (3), Obasi (-), Meyer (-).

Die emotionale Ansprache von Dennis Aogo in der Mixed Zone musste ich noch in der Nacht aufschreiben, sonst wäre ich nicht ruhig eingeschlafen. Deshalb lautet die Publikations-Uhrzeit auch 2.54 Uhr… Der Text heißt „Schalkes Aogo wehrt sich: ,Wir haben nicht versagt'“ und steht hier.

Die Stimmen zum Spiel – im Angebot: Keller, Huntelaar, Meyer, Draxler, Aogo und Maribors Trainer Simundza – stehen hier („Keller ist weiter von Schalkes Achtelfinal-Einzug überzeugt“).

Am Tag vor dem Spiel (29. September) schaute ich mir in Gelsenkirchen die Pressekonferenz an. Und schrieb danach …

… einen Text, in dem es hier um das Schalker Personal geht („Schalke rotiert – Keller gönnt Uchida eine Pause“).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball, Gelsenkirchen, Ruhrgebiet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *