Saison 2014/2015 – Stadiontour, Teil 7.1 – Sinsheim

„Hoffenheim“, höre ich mich im Auto sagen, während wir um 11.15 Uhr über die A45 quer durchs Sauerland Richtung Basel rasen, „ist die unromantischste Fahrt des Jahres.“ In Gelsenkirchen-Zentrum auf die Bahn, in Sinsheim runter. Nach dem Fußball-Abend dann wieder auf die Bahn und stumpf nach Hause kacheln. Keine Innenstadt, keine Sehenswürdigkeiten, keine tolle Landschaft, keine frische Luft, nichts.

War mir vorher gar nicht aufgefallen: In Sinsheim laufen die Spieler zu Rammsteins "Engel" ein. (Foto: Twitter/AndiErnst)

War mir vorher gar nicht aufgefallen: In Sinsheim laufen die Spieler zu Rammsteins "Engel" ein. (Foto: Twitter/AndiErnst)

Auf der Rückfahrt sitzen drei Kollegen und ich knapp zehn Stunden später wieder im Auto, haben aber keine Zeit mehr, uns über Autobahnen, das Sauerland oder Romantik zu unterhalten. Zu viel war vorher geschehen, zu viel gab es nach Schalker Saisonstart, der nach zehn Pflichtspielen trotz des Derbysiegs endgültig als „total versaut“ durchgeht, zu analysieren. Warum dieser erneute Stolper-Rückfall? Warum diese  Disziplinlosigkeiten – in diesem Spiel von Aogo und Matip? Warum wirkt ein hochbegabter Spieler wie Julian Draxler immer wieder so lustlos? Warum klappt’s oft gegen die kleineren Gegner nicht? Warum kann Schalke nicht so schön kombinieren wie Hoffenheim vor dem 0:1? Für welchen Spielstil steht Schalke? Steht Trainer Jens Keller auf der Kippe? Fragen, Fragen, Fragen. Diskussionen, Diskussionen, Diskussionen.

Dass ich selbst noch einen Anpfiff von Klaas-Jan Huntelaar bekam, erzähle ich Euch später. Gibt ja im Dezember einen Jahresrückblick. Der ist ohnehin schon lang genug…

Diese Texte entstanden am Samstag (4. Oktober 2014) nach dem Spiel oder am Sonntag (5. Oktober 2014) im Innendienst. Meine Tweets findet Ihr hier unter „4. Okt.“:

... für WAZ.de, die WAZ Gelsenkirchen und auch für RevierSport (siehe Ausschnitt) unterwegs!

... für WAZ.de, die WAZ Gelsenkirchen und auch für RevierSport (siehe Ausschnitt) unterwegs!

Die Einzelkritik, erschienen nach dem Schlusspfiff online, am Montag (6. Oktober) in der WAZ Gelsenkirchen und auch in RevierSport – sowohl online als auch im Print. Den Text findet Ihr hier („Note 6 für Schalkes Totalausfall Höger“), die Noten vorab hier: Fährmann (2) – Uchida (4), Matip (5), Neustädter (4,5), Fuchs (5) – Aogo (5), Höger (6) – Choupo-Moting (4), Meyer (4), Draxler (5) – Huntelaar (4). Eingewechselt: Friedrich (4), Barnetta (4), Obasi (-).

Als einziger Spieler kam Klaas-Jan Huntelaar in die Mixed Zone. Was der „Hunter“ sagte, habe ich hier („Huntelaar-Kritik nach Schalker 1:2-Pleite: „Ein Schritt zurück“) zusammengefasst. Auch das ist ein Text, der am Montag (6. Oktober) in der Print-Ausgabe von RevierSport erschien.

Fast schon ein Klassiker in der WAZ Gelsenkirchen: meine Einzelkritik...

Fast schon ein Klassiker in der WAZ Gelsenkirchen: meine Einzelkritik...

Ein paar Splitter (auch für RevierSport, Ihr wisst schon) habe ich hier zusammengestellt („Warum Boateng in Hoffenheim im Schalke-Team fehlte“).

Am Sonntagabend saß ich interessiert in der Redaktion vor der Glotze und schaute mir „Sky90“ an. Was Jens Keller da so sagte, steht hier („Interna ausgeplaudert – Schalke-Trainer Keller ärgert sich“).

Am Tag vor dem Spiel (Freitag, 3. Oktober) weilte ich zwar nicht in Gelsenkirchen, beschäftigte mich aber trotzdem schon mit dem anstehenden Schalke-Spiel:

Mein Profilbild auf WAZ.de.

Mein Profilbild auf WAZ.de.

Die Schalker Personalsituation könnt Ihr hier nachlesen („Schalke-Trainer Keller bangt um Huntelaar und Meyer“).

Dieser Text über Hoffenheims Trainer Markus Gisdol und dessen besonderes Verhältnis zum FC Schalke 04 erschien in gekürzter Form auch in der WAZ Gelsenkirchen (Ausgabe: Samstag, 4. Oktober). Ich kann mich noch gut an das Schalker 3:3 in Hoffenheim vor einem Jahr erinnern, als Gisdol eine Stunde nach dem Spiel locker mit uns plauderte. Diesmal kümmerte er sich um ein kleines Kind, das beim Aufwärmen einen Ball ins Gesicht bekommen hatte. Netter Kerl!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *