Saison 2013/2014 – Stadiontour, Teil 3.8 – Gelsenkirchen

Um kurz vor 2.30 Uhr in der Nacht setze ich den rechten Blinker. Mülheim-Heißen, A40, Abfahrt, es regnet. Nasses Laub mag ich nicht. Neben mir im Smart sitzt mein Bruder, wir bewegen uns musikalisch zwischen Matchbox 20 und Placebo. Wir sehen uns selten, viel zu selten – und in dieser stürmischen Ruhrgebiets-Herbstnacht auch nur kurz. Als er nach dem anstrengenden Uni-Dienst um kurz nach Mitternacht die vorletzte S1 von Essen nach Mülheim nehmen wollte, schlug der Blitz in eine Oberleitung bei Essen-West ein. Nichts ging mehr. Mein Bruder kam deshalb in die Redaktion und arbeitete weiter, während ich transkribierte, analysierte und schrieb.

Zwischen Mülheim-Heißen und Mülheim-Saarn redeten wir dann über dies und das – und natürlich über das soeben Geschehene. In meinem 13. Champions-League-Spiel sah ich zum ersten Mal eine von José Mourinho trainierte Mannschaft – und diese, diesmal der Chelsea FC aus London, setzte sich mit Mourinho-Fußball locker 3:0 (1:0) auf Schalke durch.

Und so legte ich die spektakulärste Erinnerung an diesen Champions-League-Spieltag um 2.45 Uhr auf den heimischen Küchentisch. Eine Quittung aus dem Parkhaus P2 am Düsseldorfer Flughafen. 2:34 Stunden parken – 10,50 Euro. Alter! Schwede!!

Diese Texte entstanden nach dem Spiel am Dienstag, 22. Oktober – bis 2.15 Uhr in der Nacht:

Zur Einzelkritik („Boateng schwächster Schalker gegen Chelsea – Note 5“) – Anforderung von der WAZ Gelsenkirchen: 120 Zeilen, etwa 3800 Zeichen, punktgenau zum Schlusspfiff – geht es hier. Die Noten vorab: Hildebrand (4) – Uchida (4), Höwedes (4), Matip (3), Aogo (3,5) – Neustädter (4), Jones (4,5) – Clemens (4), Meyer (4), Draxler (4,5) – Boateng (5). Eingewechselt: Szalai (-), Kolasinac (-), Goretzka (-).

Die Stimmen zum Spiel („Trainer Keller verrät – Schalkes Boateng war schon zur Pause platt“) habe ich hier für Euch. Im Angebot: Keller, Heldt, Hildebrand, Höwedes, Draxler, Meyer, Aogo und natürlich „The Special One“ José Mourinho.

Was die Beteiligten schon zum Derby sagten (wenn sie was sagten), steht hier („Schalkes Aogo verspricht Vollgas in seinem ersten Derby“).

Die Tour am Tag vor dem Champions-League-Spiel (Montag, 21. Oktober) nach Gelsenkirchen (PK um 15 Uhr, Abschlusstraining Schalke um 16 Uhr) und Düsseldorf (PK mit José Mourinho und John Terry um 18.30 Uhr im Konferenzcenter am Flughafen) führte zu diesen Texten:

Die Schalker Personalien („Boateng kehrt gegen Chelsea in die Schalker Startelf zurück“) könnt Ihr hier nachlesen. Ich verfasste den Text nach der Pressekonferenz und den Eindrücken aus 15 Minuten Mannschaftstraining in der Arena.

Auch Julian Draxler beantwortete bei der Pressekonferenz ein paar Fragen – die Zusammenfassung steht hier („Warum sich Schalkes Draxler einen Dreierpack gegen Chelsea wünscht“).

Vom Düsseldorfer Flughafen berichtete ich hier über die Chelsea-Pressekonferenz mit José „The Airport One“ Mourinho und John Terry („Mourinho und Terry vom FC Chelsea erwarten auf Schalke eine ,harte Nacht'“).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball, Gelsenkirchen, Ruhrgebiet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *