Saison 2013/2014 – Stadiontour, Teil 3.4 – Gelsenkirchen

Mist, ich rieche nach Kneipe. Der braune Pullover, den ich trage, stinkt nach Stadionzigaretten, die eigentlich normale Zigaretten sind, aber in der Ostkurve doch anders riechen. Besser. Meine Haare sind von Bier verklebt, das linke Hosenbein nass. So ist das eben, wenn aus einem hoffnungslosen 0:2 ein grandioses 4:2 wird und der Trainer Peter Neururer heißt. Wir wollen #peterdergigant zum Trending Topic machen, mal schauen.

Nach einem grandiosen Start einees fantastischen Arbeits-Samstags geht’s nicht nach Hause unter die Dusche, sondern in die Redaktion und dann über Essen-Kray und Gelsenkirchen-Rotthausen in die Arena. Schalke 2, Bayer 0. Schönes Spiel, gute Laune, alles prima.

Hier geht es zu den Texten, die ich am Samstag (31.8.) nach dem Schalke-Spiel verfasste und die teilweise auch in der WAZ Gelsenkirchen erschienen.

Die Einzelkritik („Farfan stiehlt Boateng bei Schalke-Debüt die Show“) könnt Ihr hier finden. Meine Noten vorab: Hildebrand (2,5) – Uchida (3), Matip (3), Santana (3), Aogo (2,5) – Höger (2,5), Neustädter (3) – Farfan (1,5), Boateng (2,5), Draxler (3) – Szalai (2,5). Eingewechselt: Jones (-), Clemens (-), Goretzka (-). Der Text erschien kurz nach dem Schlusspfiff online und in gekürzter, etwas modifizierter Form am Montag (2.9.) in der WAZ Gelsenkirchen.

Kurz vor Ende der Transferperiode ging’s um den Boateng-Coup, mögliche Draxler-Angebote und, ja, auch um Tranquillo Barnetta. Das alles habe ich in einen Topf geschüttet und diesen Text („Schalkes Draxler sagt ,nie nie nie nie‘ – Barnetta will weg“) gekocht. Topf, kochen, bekloppte Metapher, egal. Die Überschrift habe ich jedenfalls am Sonntag in „Barnetta nach Frankfurt“ geändert.

In der Mixed Zone gab es viele, viele, viele Stimmen (das ist nach Siegen so…). Gesammelt gibt es sie in diesem Text („Santana schwärmt nach Sieg von Schalkes ,Gangstertruppe'“) – im Angebot: Keller, Heldt, Hildebrand, Aogo, Draxler, Santana, Szalai, Boateng, Hyypiä, Völler, Bender, Leno.

Die interessanten Aussagen von Dennis Aogo habe ich extrahiert – auch für die WAZ Gelsenkirchen. Den Text bzw. das Kurz-Interview („Schalke-Zugang Aogo sieht bei sich noch ,Luft nach oben'“) findet Ihr hier.

Am Tag vor dem Leverkusen-Spiel (Freitag, 30.8.) verbrachte ich ebenfalls eine Menge Zeit in Gelsenkirchen. Um 14.09 Uhr begann die Pressekonferenz mit Star-Einkauf Kevin-Prince Boateng, von 16 bis 17.30 Uhr stand noch das Abschlusstraining an. Zwei Texte schrieb ich in der Zwischenzeit – und twitterte über meinen privaten Account sehr, sehr fleißig.

Die Zusammenfassung und Interpretation der Aussagen von Boateng gibt es hier („Schalke statt BVB – Boateng hat einen neuen Lieblingsklub“).

Natürlich ging es bei der Pressekonferenz auch um Julian Draxler. Das habe ich hier („Draxler-Abgang wäre für Schalke-Manager Heldt ,schizophren'“) aufgeschrieben.

Am Mittwoch (27.8.) war ich der Innendienst-Ansprechpartner für Kollege Hendriock, der sich das 3:2 in Saloniki vor Ort anschaute.

Gemeinsam verfassten wir diese Einzelkritik („Schalke-Held mit Schmerzen – Note 1 für Szalai“), die auf 108 Zeilen auch in der WAZ Gelsenkirchen erschien. Die Noten: Hildebrand (3) – Uchida (4), Santana (4,5), Höwedes (4), Fuchs (4,5) – Jones (4), Höger (5) – Farfan (4), Draxler (2), Clemens (5) – Szalai (1). Eingewechselt: Meyer (-), Neustädter (-), Matip (-).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball, Gelsenkirchen, Ruhrgebiet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *