Saison 2013/2014 – Stadiontour, Teil 3.1 – Gelsenkirchen

Warm. Sehr warm. Heiß. Sauna. Wer zum Teufel hat beschlossen, das Dach der Arena zu schließen? 38 Grad, 40 Grad, 42 Grad, puuh. Der Kollege von RevierSport bringt eine eiskalte Flasche Wasser mit. Wow, guter Mann. Vor mir sitzt der Bild-Reporter. Auf dem Tisch: ein Notizblock und eine (!) Jacke (!!).

Wir schauen an diesem Samstag bei aller Hitze gern und prächtig gelaunt auf den Rasen der Arena – wie 62 000 andere Fußballfans auch. Ein letztes Mal sehe ich Raúl mit dem Ball am Fuß, ein letztes Mal sage ich zu meinen Kollegen: „In 30 Jahren, wenn ich in Rente gehe, werde ich sagen: ,Ich habe den großen Raúl spielen sehen.'“ Das sagen die Printler über ihre Zeit mit Libuda.

Wir sehen ein wertloses 9:0 von Schalke gegen Al-Sadd, aber ein Raúl-Tor, das noch einmal „Tor des Monats“ werden könnte – wegen einer fantastischen Vorarbeit von Julian Draxler.

Folgende Texte schrieb ich am Samstag (27.7.) nach dem Spiel:

Den Spielbericht („Raúl trifft zweimal für Schalke bei Abschiedsshow“) findet Ihr hier.

Die in der Mixed Zone gesammelten königsblauen Stimmen – Huntelaar, Jones, Draxler – habe ich hier („Hüfte zwickt – Schalke-Torjäger Huntelaar gibt Entwarnung“) für Euch.

Und ein paar Splitter zum Schalke-Tag – mit Raúl-Stimmen – gibt’s hier („Raúl und Draxler harmonieren perfekt – Traumtor auf Schalke“).

Am Freitag (26.7.) fuhr ich um 15.40 Uhr über eine erstaunlich leere A52 nach Düsseldorf, parkte meinen Smart in der Tiefgarage unter der Altstadt, spazierte bei 35 Grad am „Uerige“-Treff vorbei, suchte und fand schließlich den Konferenzsaal in der 1. Etage des Hotels Intercontinental an der Königsallee. 30 Minuten Zeit nahm sich Raúl am Tag vor seinem Abschiedsspiel. In Düsseldorf verfasste ich einen „Rohtext“:

Die ausführliche Version – zu finden hier – erschien online und auf 95 Zeilen im Lokalsport Gelsenkirchen („Raúl wird noch einmal für eine Halbzeit das Schalke-Trikot tragen“). Eine Kurzfassung (30 Zeilen) schrieb ich auf einer Bank an der „Kö“ für den Print-Hauptsport. Zudem twitterte ich während der Pressekonferenz über meinen Privat-Account.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball, Gelsenkirchen, Ruhrgebiet abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *