Trainerwechsel auf Schalke

In meinem 16. Monat als Schalke-Reporter erlebte ich bereits den zweiten Trainerwechsel bei den Königsblauen. Ralf Rangnick trat am 22. September 2011, am Tag der ersten Rede eines Papstes im Bundestag, wegen eines „vegetativen Erschöpfungssyndroms“ (kurz: Burnout) zurück.

Nachdem die Kollegen in Essen Rangnicks Rücktritt zunächst per Eilmeldung und Kurzzusammenfassung der Schalker Pressemitteilung – zwischen 9.15 und 10 Uhr – verkündet hatten, begleitete ich (in einer anstrengenden Spät-/Nachtdienst-Woche via iPhone unsanft aus dem Bett geholt…) diesen sehr plötzlichen Trainerwechsel

– mit einem viel beachteten und gelesenen Live-Ticker von der Pressekonferenz (die um kurz vor 10 Uhr auf 11.30 Uhr angesetzt wurde) mit Manager Horst Heldt, Rangnick-Berater Oliver Mintzlaff und Mannschaftsarzt Dr. Thorsten Rarreck („Rangnick ist ,körperlich am Ende'“)

– und (nach Absprache mit den Print-Redakteuren) mit einem einordnenden Text über die Pressekonferenz mit den wichtigsten Zitaten und Informationen – unmittelbar danach verfasst („Eichkorn übernimmt vorerst“).

– Außerdem aktualisierte ich eine „Karriere-Fotostrecke“ über Ralf Rangnick, die ich bei Rangnicks Amtsantritt erstellt hatte (jetzt mit dem neuen Titel „Rangnick tritt ab“) und

– legte eine Umfrage an („Wer soll neuer Schalke-Trainer werden?“). Auf diese Umfrage kann ich natürlich nicht mehr verlinken…

Die Print-Kollegen übernahmen dann mit weiteren Analysen – während ich regulär zum Spätdienst in der Redaktion erschien. Das seit langem verabredete Mittagessen mit meinem Bruder in der Essener City musste ich allerdings absagen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball, Gelsenkirchen, Ruhrgebiet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *