MEIN 1000. SPIEL!!! Saison 2013/2014 – Stadiontour, Teil 3.18 – Gelsenkirchen

Als ich im kalten November 1993 zitternd im leider abgerissenen Stadion am Blötter Weg stand, mit einem blauen Füller Notizen im Stadionheft hinterließ und mich danach zu Hause am Sonntagabend gegen die Hausaufgaben und für einen Text über das Fußball-Landesligaspiel zwischen dem VfB Speldorf und Tura 88 Duisburg entschied (verfasst im Programm „Open Access“), ahnte ich nicht, dass die Zeilen vier Tage später im WVW-Anzeigenblatt Mülheimer Woche erscheinen würden. 15 Jahre alt war ich damals und besuchte gerade einmal die neunte Klasse des Gymnasiums Mülheim-Broich. Zwanzigeinhalb Jahre nach meinem ersten berichtete ich am 26. Februar 2014 über mein 1000. Spiel. FC Schalke 04 gegen Real Madrid, Champions League. Das kann man nicht planen.

Was bleibt hängen von meinem Jubiläumsspiel, von diesem denkwürdigen 6:1 für die zaubernden Königlichen? Nie war es so voll – nicht auf dem Presseparkplatz (der irgendwann zum ersten Mal dichtgemacht werden musste), nicht auf den Anfahrtswegen (Stau!), nicht im Presseraum (heißer Kampf ums heiße Büffet). Nie zuvor verlor der FC Schalke 04 ein Heimspiel in der Arena so hoch. Nie zuvor drehte ich vorher ein Instragram-Video (Kameraarbeit muss ich noch lernen). Nie zuvor schrieb ich Texte bis 3.30 Uhr in der Nacht – weil’s so viel zu erzählen gab. Nie zuvor staunte ich so sehr über Fußball-Giganten wie Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gareth Bale. Wow! Nie zuvor sah ich überhaupt Real Madrid. Wenn ich am 31. Dezember 2014 auf dieses Jahr zurückblicke, werde ich diesen Abend garantiert erwähnen.

Niemals vergessen werde ich auch die 999 Spiele zuvor, vor allem die knapp 14 Jahre im Amateurfußball des Ruhrgebiets. All die Jahre mit Vatan Spor bzw. Galatasaray, all die Gerechtigkeiten und Ungerechtigkeiten, die ich aufdecken, all die Auf- und Abstiege, die Tränen, über die ich berichten musste. War ne geile Zeit, ist ne geile Zeit und wird ne geile Zeit bleiben.

Diese Texte entstanden nach meinem 1000. Spiel (bzw. bis 3.30 Uhr in der Nacht) und erschienen online bzw. (Einzelkritik) in der WAZ Gelsenkirchen:

Die 3000 Zeichen lange Einzelkritik findet Ihr hier („Schalke versagt gegen Real – Note 6 für Santana“). Die Noten vorab: Fährmann (4) – Höwedes (4,5), Santana (6), Matip (5), Kolasinac (5,5) – Neustädter (5), Boateng (5) – Farfan (4,5), Meyer (5), Draxler (5) – Huntelaar (5). Eingewechselt: Goretzka (5), Obasi (-). Auch in der WAZ Gelsenkirchen erschien dieser Text.

Die Stimmen zum Spiel habe ich hier für Euch zusammengestellt („,Scheißspiel‘ – Schalke-Trainer Keller beklagt Fehlerquote“).

Kapitän Benedikt Höwedes stellte sich nach dem Spiel und beantwortete geduldig alle Fragen – die Zusammenfassung gibt’s hier („Höwedes bedankt sich bei den ,sensationellen Schalke-Fans'“).

Eine erste Vorschau zum fast aussichtslosen Kracher beim FC Bayern? Hier entlang! Die Überschrift: „Fährt Schalke mit einer B-Elf zum Kracher beim FC Bayern?“

Einen Instragram-15-Sekunden-Video-Versuch könnt Ihr Euch hier ansehen.

Meine Tweets zum Spiel sind hier zusammengefasst. Natürlich müsst Ihr bis „26Feb“ scrollen.

Den Nachmittag vor meinem 1000. Spiel (Dienstag, 25. Februar) verbrachte ich ebenfalls in Gelsenkirchen – und hörte den Trainern Keller und Ancelotti sowie den Spielern Santana, Huntelaar und Xabi Alonso genau zu – und auch beim Abschlusstraining der Mannschaften war ich kurz dabei. In der Zwischenzeit verfasste ich zwei Texte:

Wer ist bei den Schalkern wie fit? Hier („Schalke-Verteidiger Höwedes fit für Zweikampf gegen Ronaldo“) steht die Antwort!

Was sagten Real-Trainer Carlo Ancelotti und Xabi Alonso? Richtig geraten: Hier klicken! Die Überschrift: „Ancelotti über Schalke – ,Nicht spektakulär, aber solide'“. Ancelottis Antworten erschienen auch in der WAZ Gelsenkirchen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball, Gelsenkirchen, Ruhrgebiet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *