24. Juli 2000 – Vatan-Bredeney 2:1, Vatan-RWO II 2:3 – „Ausgeglichene Bilanz“

Am Wochenende 22./23. Juli 2000 kümmerte ich mich komplett um Vatan Spor – ich sah mir zwei Testspiele an und sprach mit den Verantwortlichen, um die im Mülheimer WAZ-Jargon „Auftaktgeschichte“ genannte Analyse zu verfassen.

Hier geht es zum Text, den ich „Ausgeglichene Bilanz in zwei Vorbereitungsbegegnungen“ nannte:

Ein Sieg und eine Niederlage – das war die Bilanz von Fußball-Landesligist Vatan Spor in zwei Testspielen am Wochenende. Doch im Blickpunkt stand ein Streit: Es krachte zwischen Trainer Mohamed Ali Abdelhafid und Neuzugang Nizamettin Akyüz.

Schon nach der 2:3 (1:0)-Niederlage gegen die in der Bezirksliga spielenden Amateure von Rot-Weiß Oberhausen am Samstag haderte Abdelhafid mit der Leistung seiner Nummer 10 und Mannschaftskapitäns: „Er spielt sein eigenes System und das gefällt mir nicht.“ Einen Tag später – im Test gegen den Landesligisten Fortuna Bredeney (2:1) – sollte Akyüz ert in der zweiten Halbzeit zum Einsatz kommen. „Er ist taktisch zu undiszipliniert. Ich bin der Boss. Das muss er vertehen“, begründete der Coach. Nizamettin Akyüz zog sich gar nicht erst um und verschwand nach Hause. Der Vatan-Vorstand ist nun bemüht, das Problem zwischen Trainer und Regisseur zu lösen. „Wir stehen zum Trainer. Auch Nizamettin muss sich an die Regeln halten“, sagte der 2. Vorsitzende Ekrem Yapici.

Aus den beiden Partien konnte Abdelhafid eine wichtige Erkenntnis ziehen: „Ohne taktische Ordnung sind wir nichts wert.“ Im Test gegen die RWO-Amateure verzichtete er auf laute Zwischenrufe. „Es war Chaos auf dem Platz“, berichtete der Coach. Durch Tore von Ayhan Aydogan (30.) und Nizamettin Akyüz (66.) führte Vatan trotzdem mit 2:0. Akyüz verwandelte einen Freistoß, bot aber sonst eine mäßige Leistung. Die Gäste drehten das Spiel vor 80 Zuschauern an der Von-der-Tann-Straße durch Daniel Schiffke (75./90.) und Murat Eraslan (89.) noch um.

Einen Tag später erlebten 40 Besucher im Ruhrstadion wieder einen temperamentvolleren Trainer – und prompt bezwang Vatan den klassengleichen Gegner Fortuna Bredeney mit 2:1 (2:0). Erfolgreich waren Niyazi Bozkurt (22./Foulelfmeter) und Neuzugang Damir Mekic (26.). Das Gegentor erzielte Uwe Erlebach (85.).

In beiden Partien setzte Abdelhafid 18 Spieler ein. Neben den letztjährigen Stammspielern Niyazi Bozkurt, Hakan Turna, Bekar Mumcu, Ufuk Karadag und Senol Öztürk überzeugte bislang vor allem Neuzugang Ayhan Aydogan.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball, Mülheim, Ruhrgebiet, RW Oberhausen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *