Saison 2012/2013 – Stadiontour, Teil 13 – Mainz

Das war ein schönes, wirklich schönes Auswärtsspiel. Mainz ist nicht ganz soooo weit weg, Treffpunkt erst um 11.15 Uhr in Essen, Rückkehr schon um 21.55 Uhr. Nett quatschen im Auto – und dann auch noch ein fulminantes 2:2 mit unglaublichen vielen Facetten, Geschichtchen und Aufregern sehen. Schön, wirklich schön.

Die Coface-Arena in Mainz 90 Minuten nach dem Schlusspfiff - vom Presseparkhaus fotografiert. (Foto: Ernst)

Diese Texte entstanden am Samstag, 16. Februar:

Die Schalker Einzelkritik („Bastos und Hildebrand retten Schalke einen Punkt“) gibt es hier. Sie erschien direkt nach dem Abpfiff online und am Montag (18.2.) in gekürzter, modifizierter und ergänzter Form in der WAZ Gelsenkirchen. Die Noten vorab: Hildebrand (1,5) – Höger (4), Höwedes (2), Matip (4), Fuchs (5) – Neustädter (4), Jones (3,5) – Draxler (4), Raffael (4), Bastos (2) – Farfan (3). Eingewechselt: Meyer (-), Pukki (-), Barnetta (-).

Die Stimmen zum Spiel – von Keller, Heldt und Tuchel bis Höwedes, Neustädter, Jones und Hildebrand – könnt Ihr hier („Schalke kämpft sich in Mainz zurück – und ,will das Gute herausarbeiten'“) nachlesen.

Die Aussagen von Horst Heldt habe ich in diesem Text („Schalke-Manager Heldt stützt Trainer Keller“) extra zusammengefasst. Am Dienstag, 19. Februar, erschien dieses Interview in gekürzter Form (und nur mit den Fragen, die sich auf das Spiel in Istanbul beziehen) in der WAZ Gelsenkirchen.

Während der Woche bereitete ich mich ausführlich vor – mit Training und Pressekonferenz. Die „normale“ Woche in einem alles andere als normalen Verein begann für mich wie folgt… Nach dem Training am Mittwoch (13. Februar, 15 Uhr) entstanden diese Texte:

Die personelle Situation steht hier („Schalke weiter ohne Huntelaar – Farfan im Lauftraining“).

Getwittert: Jefferson Farfan kann nur Lauftraining absolvieren. (Foto: Ernst)

Welche Taktik Schalke in Mainz wählen könnte, könnt Ihr hier nachlesen („Stürmt Julian Draxler in Mainz für Schalke?“). Dieser Text erschien auch in der Print-Ausgabe der WAZ Gelsenkirchen (Ausgabe vom 14. Februar).

Im Rahmen der Serie ,Pro & Contra‘ mit RevierSport diskutierten wir die Frage „Schalke stürzt ab – Muss Trainer Keller sofort weg?“. Ich übernahm die „Contra“-Position. Dieser Text erschien auch in der Print-Ausgabe von RevierSport (Ausgabe vom 14. Februar).

Direkt nach der Pressekonferenz (Donnerstag, 14. Februar, 12.30 Uhr) waren diese Texte auf unserem Portal zu finden:

Sehr weit oben in der Statistik landete dieser Text („,Kotzt mich an‘ – Schalkes Heldt schießt gegen japanischen Verband“).

Was Trainer Jens Keller zum kommenden Gegner FSV Mainz 05 sagt, könnt Ihr hier („Schalke-Trainer Keller erwartet ,aggressive Mainzer'“) nachlesen.

Wie die Schalker Führungsetage die Krise bespricht, steht hier („Tönnes in Australien – Schalke regelt Probleme am Telefon“).

Und zum Schluss …

… noch ein kleiner Hinweis, der nichts mit Fußball zu tun hat, sondern mit der neuen Platte von Selig. Keinen Künstler interviewte ich so oft wie Sänger Jan Plewka. Noch vor der Reunion videointerviewte ich ihn im Februar 2008 im Grillo-Theater in Essen – und zwar für die DerWesten-Reihe „Soundcheck“. Zum Video geht es hier.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball, Gelsenkirchen, Ruhrgebiet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *