Saison beendet!

Ein letztes Mal in der Saison 2011/2012 sah ich ein wunderbares Fußball-Bundesligaspiel – diesmal zwischen Werder Bremen und dem FC Schalke 04 (2:3). Es war mein 34. Schalke-Pflichtspiel in dieser Saison – eindeutig Rekord! Ich werde an dieser Stelle noch oft genug melancholisch den Start der kommenden Saison am 21. August erwarten (in dreieinhalb Monaten!!!), daher beschränke ich mich jetzt mit Tränchen in den Augen auf die nackten Links. Ich berichtete für DerWesten und die WAZ Gelsenkirchen aus dem Bremer Weserstadion, mit Handschuhen bei gerade einmal 9 Grad und einem üblen Wind. Pah!

Zur Einzelkritik („Weltklasse-Leistung von Schalke-Torjäger Huntelaar“) geht es hier. Diese Zeilen erschienen auch in der WAZ-Printausgabe. Die Noten vorab: Unnerstall (1,5) – Uchida (4), Jones (2,5), Matip (3), Escudero (4) – Höger (3), Moritz (4,5) – Farfan (3,5), Jurado (3), Draxler (2,5) – Huntelaar (1). Eingewechselt: Holtby (-), Hoogland (-), Marica (-).

Ein Kurz-Interview mit Torschützenkönig Klaas-Jan Huntelaar, aufgeschnappt in der Mixed Zone, gibt es hier („Schalkes Huntelaar stellt die Kanone in seinen Trainingsraum“).

Wie geht es bei Schalke 04 weiter? Darüber haben ein paar Journalisten, auch ich, mit Schalke-Manager Horst Heldt gesprochen („So plant Schalke-Manager Heldt die Saison 2012/2013“). Zum Text? Hier!

Die Stimmen zum Spiel („Schalke-Manager Heldt freut sich über ,perfekten Abschluss'“) könnt Ihr hier finden.

Am Tag nach dem Spiel – während eines Innendienstes am Sonntag (6.5.) – verfasste ich (fast schon in weiser Voraussicht…) diesen Text „Schalker A-Jugend muss im Titelkampf ohne Draxler auskommen“.

Am Tag vor dem Spiel (Freitag, 4. Mai 2012) habe ich das Abschlusstraining der Schalker besucht.

Dabei entstanden ein paar Zeilen über das Fußballtennis-Turnier – und zwar diese hier („Höwedes fehlt wohl – Schalke gehen die Innenverteidiger aus“).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, FC Schalke 04, Fußball abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *