Speldorf muss alle weiteren Spiele gewinnen

Für die Mülheimer Woche berichtete ich im Mai 1995 über das Fußball-Landesligaspiel zwischen dem VfB Speldorf und Rot-Weiss Essen II (5:2). Einige Tippfehler (alte/neue Rechtschreibung) sind korrigiert. Ab (…) wurde der Text mit einer Vorschau aufs nächste Spiel sowie ein paar Zeilen über den 1. FC Mülheim fortgesetzt, die ich nicht mitkopiere:

Dank einer wirklich beeindruckenden Vorstellung wahrte der Fußball-Landesligist VfB Speldorf seine letzte Chance auf den Aufstieg. Durch den 5:2 (2:1)-Sieg über die Reserve von Rot-Weiss Essen rutschten die Grün-Weißen wieder auf Rang zwei vor. (…)

Die 300 Zuschauer, die sich letzten Sonntag am Blötter Weg eingefunden hatten, bereuten ihr Kommen nicht. Bei Super-Wetter bekamen sie ein Super-Spiel mit Super-Toren geboten. Für die Speldorfer trafen Christian Zeller (2), Holger Vössing, Dirk Roenz und Frank-Dieter Baur. Die Gegentreffer für die sehr gut mitspielende Essener Mannschaft – die zwei Akteure aus dem Regionalligakader dabei hatte – schossen Jürgen Margref und Michael Bitting. Margref sah wegen einer Schiedsrichter-Beleidigung in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit die Rote Karte (47.). Der Speldorfer Trainer Hans-Günter Bruns verließ glücklich den Platz: „Meine Mannschaft hat trotz der Temperaturen ein hervorragendes Spiel gezeigt.“ Ein Sonderlob hatte er für den bisherigen Edelreservisten Christian Zeller übrig: „Die Aufstellung von Zeller war ein Volltreffer.“ (…)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball, Mülheim, Ruhrgebiet, VfB Speldorf abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/38/d210872165/htdocs/wordpress/WordpressLatest/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405